Fröhliche Kinder Deutscher Kinderschutzbund Segeberg gGmbH

Soziale Gruppenarbeit Für Kinder und Jugendliche

Zur Vorbereitung auf die Gruppe findet ein Aufnahmegespräch statt in dem ausführlich über die Gruppe und den Gruppenablauf informiert wird.

In der Gruppenarbeit orientieren wir uns an der Council-Methode in der das Zuhören im Mittelpunkt steht.

Zu den praktischen Lerninhalten gehören

  • Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Erlenen über Störungen zu kommunizieren
  • Erzählen und Zuhören können
  • Vertrauen zu anderen entwickeln
  • Mut zu entwickeln, Erlebtes miteinander zu teilen
  • Gefühle wahr und ernst zu nehmen und gegenüber der Gruppe zu zeigen
  • Beziehungen und Verbindlichkeiten eingehen
  • Eigene Positionen einnehmen und andere achten
  • Bedeutung von Normen und Werten erkennen
  • Regeln beachten und einhalten
  • Grenzen anderer wahrnehmen können und sich selbst angemessen abgrenzen
  • Mit Aggressionen lernen, umzugehen
  • Umgang mit Vorurteilen
  • Unterschiede / Ähnlichkeiten zwischen Mädchen und Jungen erfahren und würdigen

Zugänge und Indikationen

Die Kinder und Jugendlichen kommen von sich aus in die Gruppe oder weil sie eine Auflage bekommen haben regelmäßig an den Gruppentreffen teilzunehmen (z.B. vom Jugendamt ).

Die Kinder und Jugendlichen kommen in der Regel mit den Indikationen wie:

  • Massive Probleme in der Schule
  • Delinquentes Verhalten in Familie, Schule oder Freizeit
  • Missbrauchs- und Gewaltproblematiken
  • Autoaggressives Verhalten
  • Kommunikationsstörungen
  • Grenzverletzendes Verhalten

Struktur und Ablauf

Im Wesentlichen beinhaltet der Gruppenablauf zwei Phasen, die fließend ineinander übergehen. In einer ersten Phase wird den Kindern und Jugendlichen in einem geschützten Rahmen die Möglichkeit geboten über ihre Gefühle und über eigene grenzverletzende Erfahrungen zu sprechen. In einer zweiten Phase werden die Bewertungsmuster der Kinder und Jugendlichen überprüft mit dem Ziel, gegebenenfalls neue Verhaltensweisen zu erlernen. Durch ein Fragebogensystem werden die individuellen Gruppenprozesse dann reflektiert und evaluiert.

Die Gruppe ist offen für Mädchen und Jungen im Alter zwischen 12-16 Jahren. Pädagogisch geleitet und begleitet wird die Gruppe im Frau-Mann-Tandem.

Die Gruppe findet jeweils mittwochs in der Zeit von 16-18 Uhr in Bad Segeberg statt und wird methodisch durch klare Regeln (Council-Methode) und Themenschwerpunkte bestimmt.


Kosten und Dauer

Die Soziale Gruppe wird pauschal über den Kreis Segeberg finanziert. Die Dauer ist in der Regel auf ein Jahr begrenzt.


Gruppenbeginn

Die Gruppe beginnt jeweils nach den Herbstferien bis zu den Herbstferien des nächsten Jahres

Anmeldungen bitte über das Sekretariat. Der 1.Termin wird mit den Eltern gemeinsam vereinbart. Es werden 3 Probetermine mit dem Kind/Jugendlichen besprochen.