KinderaugenBlicke: Gemeinsame Spendenaktion der Stiftung der Sparkasse Südholstein mit dem Kinderschutzbund

Kinder und Jugendliche drohen zu den größten Verlierern der Corona-Pandemie zu werden. Nach einer aktuellen Studie der Bertelsmann-Stiftung wird die Krise unter anderem die Probleme der Kinderarmut weiter verschärfen. Erschwerend kommt hinzu, dass viele außerhäusliche Unterstützungsangebote eingestellt worden sind oder nur stark eingeschränkt angeboten werden können. Die Corona-Pandemie hat somit erhebliche Folgen für das Aufwachsen, das Wohlbefinden, die Bildung und die Zukunftschancen der Kinder und Jugendlichen.

Hilfe, die ankommt! Für die Kinder in unserer Region

Die Stiftung der Sparkasse Südholstein möchte helfen – nicht nur mit eigenen Mitteln, sondern auch mit der Hilfe der Bürgerinnen und Bürger in der Region. Deshalb hat sie zusammen mit dem Kinderschutzbund die Spendenaktion „KinderaugenBLICKE“ ins Leben gerufen. Jeder, der dazu beitragen will, kann in der Vorweihnachtszeit – vom 9. November bis 20. Dezember – einen Betrag seiner Wahl spenden. Ganz einfach über das eigens eingerichtete Spendenportal unter www.spksh.de/KinderaugenBLICKE.

„Mitten in unserer Gesellschaft leben Kinder und Jugendliche, die nicht über die notwendigen technischen Ausstattungen für das Home-Schooling verfügen und auch keine Rückzugsräume für ungestörtes Lernen haben. Der Kinderschutzbund leistet hier wertvolle Arbeit, die in Corona-Zeiten besonders wichtig ist. Deshalb rufe ich alle Südholsteiner auf: Helfen Sie mit, die Not zu lindern!“, betont Dr. Stephan Kronenberg, Geschäftsführer der Sparkassenstiftung.
Dr. Bettina Boxberger, Vorsitzende Kinderschutzbund Neumünster, freut sich über das große Engagement der Sparkasse und ihrer Stiftung für den Nachwuchs in der Region: „Gerade Kinder und Jugendliche, deren Lebenswelt in dieser Krise besonders massiv eingeschränkt wird, verdienen unsere ganze Aufmerksamkeit. Wir wollen Kinder stärken – damit sie unbeschwerte und fröhliche Augenblicke erleben und mutig ihren Weg gehen.“

Silvia Neeth, Geschäftsführerin der Deutschen Kinderschutzbund Segeberg gGmbH, ergänzt: „Besonders in der Corona-Pandemie benötigen benachteiligte Kinder unsere Hilfe. Wenden wir unsere AugenBLICKE auf diese Kinder, damit wir ihre Anliegen wahrnehmen und ihre schwierige Situation besser verstehen.“

Und Marlene Theuerkorn, Vorstand Kinderschutzbund Pinneberg, fügt hinzu: „Viele Familien kommen mit den starken Einschränkungen durch Corona nicht klar. Das führt zu ungewohnten Stresssituationen, die sich über die häusliche Gewalt gegen Kinder entladen.“

Hilfe, die ankommt! Für die Kinder in unserer Region

Prominente Unterstützung erhält die Spendenaktion durch den Schauspieler Joshy Peters, der durch seine zahlreichen Auftritte im Fernsehen und seine langjährige Rolle als Old Shatterhand bei den Karl-May-Spielen einem breiten Publikum bekannt ist. „Durch Corona haben viele Kinder ihre Fröhlichkeit, ihren Mut und ihr Lachen verloren. Sie müssen zu Hause bleiben und dürfen nicht mehr mit ihren Freunden spielen. Die Spendenaktion KinderaugenBLICKE möchte den Kindern ihr Lachen, ihren Mut und ihre Lebensfreude zurückgeben!“

Das bis zum 20. Dezember gesammelte Geld kommt 1:1 Ortsvereinen des Kinderschutzbundes in den Kreisen Pinneberg und Segeberg sowie der Stadt Neumünster zugute. Weitere Informationen unter www.spksh.de/KinderaugenBLICKE. Spenden können auch auf das Spendenkonto der Stiftung der Sparkasse Südholstein überwiesen werden, IBAN: DE74 2305 1030 0000 042021, Stichwort: KinderaugenBLICKE.