Kinderhaus Bad Segeberg

Wir im Kinderhaus

Eltern stellen sich bei der Suche nach der richtigen Kindertagesstätte für ihr Kind viele Fragen: Was macht diese Kindertagesstätte aus? Gefällt sie mir? Was wünsche ich mir für mein Kind? Wie gehen die pädagogischen Fachkräfte mit meinem Kind um? Wie ist die Atmosphäre? Was passiert am Anfang?

Als Team haben wir unsere Stärken gelistet und bewertet und können Ihnen damit schon einige Ihrer Fragen beantworten:

  • Wir nehmen uns Zeit und reden viel mit den Kindern.
  • Mit unserer kleinen, gemütlichen Tagesstätte bieten wir Kindern ein zweites Zuhause, in dem sie sich gut zurechtfinden.
  • Wir akzeptieren jedes Kind so wie es ist.
  • Wenn Kinder Ruhe brauchen, können wir für sie ruhige und entspannte Situationen schaffen.
  • Besonders wichtig sind uns Freundlichkeit und Wertschätzung gegenüber Kindern, Eltern und im Team.
  • Wir können Kinder auffangen, wenn es ihnen nicht gut geht.
  • Wir schaffen Erfahrungsräume für Kinder.
  • Mit Herausforderungen können wir gelassen umgehen. Kinder sind dazu da, uns herauszufordern.
  • Bei uns gibt es frisch zubereitetes Frühstück und gekochtes Mittagessen. Die gemeinsamen Mahlzeiten sind eine weitere Möglichkeit, Gemeinschaft und Freude miteinander zu erleben und sich auszutauschen.

Angebot

In unserer Kindertagesstätte KINDERHAUS BAD SEGEBERG werden Kinder von 3-6 Jahren sowie Hortkinder von der 1. bis zur 4. Klasse in vier Gruppen betreut. Das Kinderhaus ist montags bis freitags von 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet.

In den Schulferien und an schulfreien Tagen bieten wir eine Notgruppenbetreuung an. Der Bedarf muss für die Planung rechtzeitig und verbindlich angemeldet werden. Das Kinderhaus bleibt in den Sommerferien drei Wochen, in den Oster- und Herbstferien jeweils eine Woche, sowie zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen. Zu Beginn des Kalenderjahres werden alle Schließzeiten bekanntgegeben. Für Fortbildungen kann das Kinderhaus bis zu zwei Tage im Jahr geschlossen werden.

Unsere pädagogische Arbeit

Im Kinderhaus wird vorwiegend nach dem situationsorientierten Ansatz gearbeitet. Das bedeutet, dass wir uns nicht ausschließlich nach den äußeren Gegebenheiten, wie etwa den Jahreszeiten und den Festen richten, sondern in erster Linie nach den inneren Bedürfnissen und Themen der Kinder – dem, was die Kinder im Herzen und im Kopf bewegt. Jedes Kind soll in seiner Entwicklung individuell unterstützt werden. Es ist uns wichtig, dass ein Kind seine Erlebnisse und Eindrücke im Kindergarten und im Hort mitteilen und „aufarbeiten“ kann.

Unser pädagogisches Denken und Handeln orientiert sich an den heutigen Bedürfnissen von Kindern und Familien. Unser pädagogisches Konzept ist ganzheitlich und stellt das Kind selbst und die jeweilige Situation in den Mittelpunkt. Es enthält Elemente aus verschiedenen pädagogischen und psychologischen Richtungen, die aktuelle fachliche Standards erfüllen und sich in der praktischen Arbeit bewährt haben.

Grundlage unserer Arbeit sind unter anderem die Bildungsleitlinien des Landes Schleswig-Holstein, um die uns anvertrauten Kinder auf das Leben gut vorzubereiten. Um ein ganzheitliches Bildungsangebot im Sinne der Bildungsleitlinien zu erreichen, führen wir gezielte Beobachtungen durch, woraus sich anschließend Angebote und Projekte ableiten. Diese Themen werden dann in verschiedenen Aktivitäten wie etwa Rollenspielen, Malen, Musizieren, Sportangeboten, Experimenten, Werken, Ausflügen und Morgenkreisen ganzheitlich behandelt.

Die Vorschläge und Interessen der Kinder werden in die Planung und Durchführung miteinbezogen. So bereiten wir die Kinder von Anfang an auf ein Leben in einer demokratischen Gesellschaft vor, sie lernen von Anfang an, sich eine Meinung zu bilden und diese zu äußern.

Der Mittelpunkt unserer Arbeit sind die Kinder mit ihren Bedürfnissen. Uns ist es wichtig, die Kinder mit ihren Bedürfnissen sowie ihren Stärken und Schwächen anzunehmen, mit ihnen in Beziehung zu treten und sie individuell zu fördern. Wir verstehen uns als Entwicklungsbegleiter.

Wir geben Raum und Zeit…

… zum Spielen
… für Neugierde
… zum Träumen
… zum Bewegen
… zum Erfahrungen „erleben“ dürfen
… zum Sich-Ausprobieren
… für soziale Kontakte
… für gesunde Ernährung.

Durch unsere vielfältigen Angebote, wie z.B. Spiele und Lieder im Morgenkreis, Lesen von Geschichten, Turnen, Bewegen im Außengelände, Schaukeln, Rutschen, experimentieren, backen, Waldtage, Turntage, Spiele mit Wasser, Rasierschaum, „Zaubersand“ und „Zaubermatsche“ werden alle Sinne der Kinder angesprochen.

Die geborgene, sichere Umgebung mit einem strukturierten Tagesablauf, mit Zuwendung und Akzeptanz ihrer individuellen Persönlichkeit, gibt den Kindern Sicherheit und eine stabile Basis für ihre weitere Entwicklung.

Räumlichkeiten und Lage

Das Kinderhaus befindet sich in der Dorfstraße 14, Bad Segeberg. Das Haus selbst ist eine hübsche Jugendstilvilla aus dem Jahr 1914, welche 1990 mit Hilfe von öffentlichen Mitteln, mit Spenden und Eigenmitteln des Deutschen Kinderschutzbundes Ortsverband Bad Segeberg sorgfältig renoviert wurde. Im Sommer zog der Kinderschutzbund mit der Kindertagesstätte und einem Kinderhort, sowie einer Elternberatung hier ein. Seitdem hat es sich ständig weiterentwickelt und erweitert. Das Kinderhaus hat, bedingt durch seinen Baustil, die Größe und Struktur, eine sehr familiäre Atmosphäre.

Die Raumaufteilung auf zwei Etagen und einen Kellerbereich ermöglicht unseren Kindern viel Freiraum für eigene Aktivitäten und individuelles Spielen. Für den Kindergartenbereich, bestehend aus einer Gruppe, stehen zwei Gruppenräume mit Nischen und Spielmöglichkeiten auf mehreren Ebenen zur Verfügung. In der oberen Etage gibt es für die Hortkinder separat drei Hausaufgabenzimmer, die multifunktional genutzt werden. Der sogenannte Matratzenraum mit Hängematte dient den verlässlichen Hortkindern auch als Rückzugsraum, in dem sie in Kleingruppen ungestört sein können. Es gibt dort auch Bücher, Spiele und die Möglichkeit, Musik oder ein Hörbuch zu hören. Das zweite Hausaufgabenzimmer bietet unter anderem die Möglichkeit Konstruktionsspiele (wie LEGO oder Fischer-Technik) allein oder unter Anleitung zu spielen. Das dritte Hausaufgabenzimmer ermöglicht das wohldosierte und angeleitete Spielen am PC. Hier kann auch gebastelt oder gemalt werden.

Im Keller ist ein kleiner Sportraum eingerichtet, den die Kinder unter Aufsicht z. B. zum Tischtennis spielen nutzen.

Das Außengelände mit seinen Spielgeräten bietet ausreichend Platz zum Laufen, Toben, Klettern, Rutschen und Schaukeln. Auch gibt es eine Sandkiste zum Buddeln. Hecken und Büsche laden zum Versteckspielen und Fangen ein.

Aktuelles / Veranstaltungen

wird aktualisiert

Anmeldung

https://www.kitaportal-sh.de/elternportal.jsf

Der Träger

Die Deutscher Kinderschutzbund Segeberg gGmbH ist Träger des Kinderhaus Bad Segeberg. Wir verstehen als Lobby für Kinder. Das Leitbild des Deutschen Kinderschutzbundes ist die Grundlage unserer pädagogischen Arbeit mit den Kindern und ihren Familien.

Der Kinderschutzbund tritt für den Schutz und die Rechte von Kindern ein...

Der Kinderschutzbund tritt für den Schutz und die Rechte von Kindern ein; er setzt sich ein für eine kinderfreundliche Gesellschaft, in der die geistige, psychische, soziale und körperliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen gefördert wird. Dabei sollen Kinder und Jugendliche bei allen Entscheidungen, Planungen und Maßnahmen, die sie betreffen, beteiligt werden.

Wir unterstützen Kinder unterschiedlichen Alters und verschiedener sozialer Herkunft sowie mit unterschiedlicher Lerngeschichte. Gemäß unserem Verständnis von Erziehung, Bildung und Betreuung wird das Ziel verfolgt, die Selbst-, Sach-, und Sozialkompetenzen der Kinder in den unterschiedlichen Entwicklungsfeldern auf- und auszubauen. Im Mittelpunkt steht dabei die individuelle und ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung jedes Kindes.

In den vergangenen Jahren hat sich unsere Gesellschaft stark verändert und wird sich auch weiter verändern: Wir haben eine Vielfalt an Familienstrukturen und -systemen, wir erleben gesellschaftliche Veränderungsprozesse durch neue Gesetze, durch Migration und auch durch einen technologischen Fortschritt. Alles hat Auswirkungen auf unsere Umgebung, die verfügbaren Medien und auch die Arbeitswelt. All diesen genannten Veränderungen muss sich nicht nur die Gesellschaft stellen, sondern auch das Kinderhaus Bad Segeberg. Die Profession verändert sich, die Erziehung, Betreuung und Bildung von Kindern gewinnt immer mehr an Bedeutung und muss sich auch aktiv mit den genannten Herausforderungen und Veränderungen auseinandersetzen.

Gleichzeitig kommen auch weitere Arbeitsinhalte und Anforderungen hinzu. Folglich nehmen Kindertagesstätten immer mehr Einfluss auf das Leben der Kinder und helfen ihnen, die Umwelt und die Erfahrungen, welche sie in dieser machen, zu strukturieren, aufzuarbeiten und Erkenntnisse daraus zu gewinnen. Gleichzeitig ist und bleibt die Familie der wichtigste Bezugsrahmen. Deshalb sehen wir jedes unserer Kinder auch als Teil seiner Familie, welche wir achten und anerkennen.

Dabei ist es für uns selbstverständlich, alles was wir in Gesprächen mit den Eltern über das Kind und seine Familie erfahren, vertraulich zu behandeln. Mehrmals im Jahr laden wir zu Elternabenden mit bestimmten Themen ein. Alle Eltern sollten diese Gelegenheiten nutzen, um die Mitarbeiter*innen und die anderen Eltern kennen zu lernen, ins Gespräch zu kommen und eine gute Zusammenarbeit zu entwickeln.

Schreiben Sie uns