Kinderhaus Wahlstedt

Wir im Kinderhaus

Eltern stellen sich bei der Suche nach der richtigen Kindertagesstätte für ihr Kind viele Fragen: Was macht diese Kindertagesstätte aus? Gefällt sie mir? Was wünsche ich mir für mein Kind? Wie gehen die pädagogischen Fachkräfte mit meinem Kind um? Wie ist die Atmosphäre? Was passiert am Anfang?

Als Team haben wir unsere Stärken gelistet und bewertet und können Ihnen damit schon einige Ihrer Fragen beantworten:

  • Wir empfinden uns aufgrund unserer Größe und unseren z.T. langjährig tätigen Mitarbeitern als familiär. Dadurch haben wir einen vertrauensvollen Kontakt zu den Kindern und Eltern. Die Kinder lernen schnell alle Mitarbeiter*innen des Kinderhauses kennen und es herrscht ein fröhlicher Umgang miteinander.
  • Im Kinderhaus wird täglich frisch gekocht, dadurch können wir auch einmal besondere Wünsche erfüllen. Die Eltern wissen, dass ihr Kind eine gesunde Ernährung genießt.
  • Wir beteiligen die Kinder an vielen Entscheidungen. Außerdem gibt es hier ein Kinderparlament mit Vertreter*innen aus den Gruppen ab 3 Jahren. So lernen die Kinder Demokratie kennen.
  • Die Kinder stehen bei uns im Mittelpunkt. Mit einer gut geplanten Eingewöhnung am Anfang fällt ihnen der Besuch im Kinderhaus zunehmend leichter; eine sichere Bindung zwischen Kind und pädagogischer Fachkraft entsteht.
  • Wir arbeiten mit den Vorschulkindern auf den Übergang zur Schule hin. • Wir verfügen über ein fundiertes Fachwissen und arbeiten strukturiert und organisiert, um unseren Bildungsauftrag zu erfüllen. Dieses geschieht bei uns neben alltäglichen Angeboten auch in Projekten.
  • Wir haben eine lange Öffnungszeit und wenig Schließtage im Jahr (ca. 20 Tage).
  • Wir haben einen guten Kontakt zu weiteren Hilfesystemen und Experten (Psychologen, Heilpädagogen, Sprachförderung, Kinderschutz) für den Fall, dass ein Kind mehr Unterstützung benötigt.

Angebot

In unserer Kindertagesstätte „Kinderhaus Wahlstedt“ werden Kinder von 1 bis 6 Jahren sowie Hortkinder von der 1. bis zur 4. Klasse in vier Gruppen betreut.
Das Kinderhaus ist täglich von 7:00 bis 17:30 Uhr geöffnet.
In den Sommerferien schließen wir für drei Wochen. Bei Bedarf kann während der Sommerschließzeit eine zusätzliche kostenpflichtige Ferienbetreuung für die Dauer von einer Woche angeboten werden.

Zwischen Weihnachten und Neujahr sowie an den gesetzlichen Feiertagen ist das Kinderhaus ebenfalls geschlossen. Für Fortbildungen mit dem gesamten Team kann das Haus bis zu zwei Tage im Jahr geschlossen werden.

Unsere pädagogische Arbeit

Im Spiel machen Kinder ständig vielfältige Erfahrungen bei alltäglichen Handlungen, Bewegungsabläufen, Naturentdeckungen, Fantasie und Kreativität. Die pädagogischen Fachkräfte regen die Kinder zum Forschen und Ausprobieren an und fördern ihre Selbstbildungsprozesse. Ein wichtiger Baustein hierbei ist die selbst gestaltete Bildungszeit. Das Kind entscheidet in dieser Zeit selbst, was es spielt und mit wem. Im Kinderhaus schaffen wir so die Voraussetzungen zum groß werden.

Unser pädagogischer Ansatz richtet sich bei seinem Bild vom Kind nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen in der Säuglings- und Kleinkindforschung. Diese Erkenntnisse besagen, dass die Kinder von Geburt an mit Fähigkeiten und Kompetenzen ausgestattet sind und die eigene Entwicklung bestimmen können.

Mit Hilfe unserer schriftlich dokumentierten Entwicklungsbögen und gezielter Beobachtungen entwickeln wir Ziele für einzelne Kinder oder für die Gruppe. Um diese Ziele zu erreichen, werden verschiedene Angebote bzw. Projekte zu einem Thema durchgeführt. Während dieser Zeit werden die Ziele immer wieder überprüft und gegebenenfalls angepasst. Nach jedem Schritt reflektieren wir unsere Arbeit und so beginnt der Prozess erneut.

Der Mittelpunkt unserer Arbeit sind die Kinder mit ihren Bedürfnissen. Uns ist es wichtig, die Kinder mit ihren Bedürfnissen sowie ihren Stärken und Schwächen anzunehmen, mit ihnen in Beziehung zu treten und sie individuell zu fördern. Wir verstehen uns als Entwicklungsbegleiter.

Wir geben Raum und Zeit…

… zum Spielen
… für Neugierde
… zum Träumen
… zum Bewegen
… zum Erfahrungen „erleben“ dürfen
… zum Sich- Ausprobieren
… für soziale Kontakte
… für gesunde Ernährung.

Durch unsere vielfältigen Angebote, wie z.B. Spiele und Lieder im Morgenkreis, Lesen von Geschichten, Turnen, Bewegen im Außengelände, Schaukeln, Rutschen, experimentieren, backen, Waldtage, Turntage, Spiele mit Wasser, Rasierschaum, „Zaubersand“ und „Zaubermatsche“ werden alle Sinne der Kinder angesprochen.

Die geborgene, sichere Umgebung mit einem strukturierten Tagesablauf, mit Zuwendung und Akzeptanz ihrer individuellen Persönlichkeit, gibt den Kindern Sicherheit und eine stabile Basis für ihre weitere Entwicklung.

Schreiben Sie uns

Räumlichkeiten und Lage

Das Kinderhaus befindet sich in der Dr.-Hermann-Lindrath-Straße 10a in Wahlstedt. Die Einrichtung liegt am Rande des Industriegebietes und somit etwas außerhalb des Stadtzentrums. Folglich liegt das Kinderhaus verkehrsarm und grenzt an ein kleines Waldgebiet. In der Nähe befinden sich die Feuerwehr und das Jugendzentrum. Ein Supermarkt ist schnell erreichbar (5 Minuten zu Fuß). Die Schule ist 1,4 km entfernt. Zum Zentrum (Post, Bücherei, Stadtverwaltung, Ärzte, weitere Läden und Markt) benötigen wir ca. 10 Minuten zu Fuß.

Im Erdgeschoss befinden sich die Gruppenräume der beiden Elementargruppen und der Krippe mit Schlaf- und Waschraum. Des Weiteren gibt es zwei Waschräume, das Personal-WC, einen Hauswirtschaftsraum, eine Küche und das Leitungsbüro. Im Obergeschoss gibt es neben dem Gruppenraum der Hortgruppe einen Bewegungsraum, einen kleinen Arbeitsraum, einen kleinen Waschraum und eine weitere Küche. Der Keller wird ausschließlich zur Aufbewahrung /Lagerung von Materialien und einiger Lebensmittel genutzt.

Unser Kinderhaus ist umgeben von einem großzügigen Außengelände, das den Kindern Möglichkeiten zur Naturerfahrung bietet (Hügel, Beete, Sträucher, Obstbäume) und ihren Bewegungsdrang befriedigt. Zum Spielen gibt es Sandkisten, Schaukeln, eine Rutsche, eine Wippe, zwei Klettertürme, ein Kletterzelt und einen Fußballplatz. Zwei große Holzkrokodile laden zum Spielen und sitzen ein. Für die Wahrnehmung gibt es einen selbstgestalteten Barfußpfad. Für die U3-Kinder ist ein kleines eigenes Gelände mit einem Spielhaus, Sandkiste, Treckerreifen, einer großen Holzschildkröte und einer Schaukel eingerichtet. Das gesamte Außengelände bietet vielfältige Bewegungsmöglichkeiten durch seine hügelige Struktur und die Möglichkeit, auf Wegen kleine Fahrzeuge zu benutzen.

Aktuelles / Veranstaltungen

DatumAktionOrtWer
22.08.18Besuch der EinschulungsfeierSchuleneue Schlaufüchse
04.09.18
17:30 Uhr
HummelgruppeGruppenraumElternabend
06.09.18
16:30 Uhr
FledermausgruppeGruppenraumElternabend
11.09.18
17:00 Uhr
MäusegruppeGruppenraumElternabend
12.09.18
17:00 Uhr
Marienkäfergruppe GruppenraumElternabend
20.09.18Weltkindertag – Aktion zum Thema Kinder brauchen Freiräume
21.09.18
13:00 Uhr
Fotograf im Kinderhaus Mitarbeiterfoto,
nachmittags Geschwister und Familien
25.09.18
19:30 Uhr
1. Elternvertretersitzung
anschl. ca. alle 8 Wochen
KinderhausElternvertreterInnen Leitung
26.10.18Das Kinderhaus bleibt wegen interner Fortbildung geschlossen! Es gibt keine Notgruppe
09.11.18
17:00 Uhr
Laternenfest, Start am KinderhausWahlstedtAlle Kinder und Eltern
27.11.18
15:30 Uhr
Adventsfeier der MäusegruppeGruppenraumKinder und Eltern
28.11.18
15:00 Uhr
Adventsfeier der MarienkäfergruppeGruppenraumKinder und Eltern
29.11.18
16:00 Uhr
Adventsfeier der FledermausgruppeGruppenraumKinder und Eltern
30.11.18
15:00 Uhr
Adventsfeier der HummelgruppeGruppenraumKinder und Eltern
12. + 13.12.18Weihnachtswerkstatt im ganzen Kinderhaus –Weihnachtsbasteln, backen und singen
14.12.18Weihnachtsmärchen Aschenputtel im kleinen Theater am MarktTheaterab 4 Jahre
21.12.18WeihnachtsfrühstückKinderhausalle Gruppen

Weitere einzelne Veranstaltungen/Ausflüge werden noch bekannt gegeben.

Das Kinderhaus bleibt vom 24.12.18- 01.01.2019 geschlossen

Sommerschließzeit 2019: 01.07.-19.07.19 (1. Hälfte)

Eine kostenpflichtige Ferienbetreuung in der ersten Ferienwoche kann bei ausreichender Nachfrage angeboten werden.

Anmeldung

https://www.kitaportal-sh.de/elternportal.jsf

Der Träger

Die Deutscher Kinderschutzbund Segeberg gGmbH ist Träger des Kinderhaus Wahlstedt. Wir verstehen als Lobby für Kinder. Das Leitbild des Deutschen Kinderschutzbundes ist die Grundlage unserer pädagogischen Arbeit mit den Kindern und ihren Familien.

Der Kinderschutzbund tritt für den Schutz und die Rechte von Kindern ein...

Der Kinderschutzbund tritt für den Schutz und die Rechte von Kindern ein; er setzt sich ein für eine kinderfreundliche Gesellschaft, in der die geistige, psychische, soziale und körperliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen gefördert wird. Dabei sollen Kinder und Jugendliche bei allen Entscheidungen, Planungen und Maßnahmen, die sie betreffen, beteiligt werden.

Wir unterstützen Kinder unterschiedlichen Alters und verschiedener sozialer Herkunft sowie mit unterschiedlicher Lerngeschichte. Gemäß unserem Verständnis von Erziehung, Bildung und Betreuung wird das Ziel verfolgt, die Selbst-, Sach-, und Sozialkompetenzen der Kinder in den unterschiedlichen Entwicklungsfeldern auf- und auszubauen. Im Mittelpunkt steht dabei die individuelle und ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung jedes Kindes.

In den vergangenen Jahren hat sich unsere Gesellschaft stark verändert und wird sich auch weiter verändern: Wir haben eine Vielfalt an Familienstrukturen und -systemen, wir erleben gesellschaftliche Veränderungsprozesse durch neue Gesetze, durch Migration und auch durch einen technologischen Fortschritt. Alles hat Auswirkungen auf unsere Umgebung, die verfügbaren Medien und auch die Arbeitswelt. All diesen genannten Veränderungen muss sich nicht nur die Gesellschaft stellen, sondern auch das Kinderhaus Wahlstedt. Die Profession verändert sich, die Erziehung, Betreuung und Bildung von Kindern gewinnt immer mehr an Bedeutung und muss sich auch aktiv mit den genannten Herausforderungen und Veränderungen auseinandersetzen.

Gleichzeitig kommen auch weitere Arbeitsinhalte und Anforderungen hinzu. Folglich nehmen Kindertagesstätten immer mehr Einfluss auf das Leben der Kinder und helfen ihnen, die Umwelt und die Erfahrungen, welche sie in dieser machen, zu strukturieren, aufzuarbeiten und Erkenntnisse daraus zu gewinnen. Gleichzeitig ist und bleibt die Familie der wichtigste Bezugsrahmen. Deshalb sehen wir jedes unserer Kinder auch als Teil seiner Familie, welche wir achten und anerkennen.

Dabei ist es für uns selbstverständlich, alles was wir in Gesprächen mit den Eltern über das Kind und seine Familie erfahren, vertraulich zu behandeln. Mehrmals im Jahr laden wir zu Elternabenden mit bestimmten Themen ein. Alle Eltern sollten diese Gelegenheiten nutzen, um die Mitarbeiter*innen und die anderen Eltern kennen zu lernen, ins Gespräch zu kommen und eine gute Zusammenarbeit zu entwickeln.